Mit dem Prozess der CNC-Bearbeitung ist die Bearbeitung von Metallen und insbesondere von Stählen gemeint. Das Fertigungsverfahren ist subtraktiv und dient dazu, mit entsprechenden Schneidwerkzeugen die zu bearbeitenden Materialien von einem Block präzise abzutragen. Diese Technologie findet vor allem beim Aluminiumfräsen, Metallfräsen, Edelstahlfräsen oder Kupferfräsen statt. Mithilfe der CNC-Metallbearbeitung wird im weiteren Verfahren Teil eines CAD-Modells gefertigt. Metallbearbeitung im CNC-Verfahren machen es möglich, fertige Bauteile mit sehr niedrigen Toleranzen und besonders guten Materialeigenschaften herzustellen. Eine hohe Wiederholgenauigkeit im Bereich CNC-Dienste bewirkt, dass diese Art der Bearbeitung von Metallen sowohl für Einzelaufträge als auch für die Herstellung kleiner bis mittlerer Produktserien optimal geeignet ist. CNC-Bearbeitung gilt heutzutage als Standardverfahren in der Metallverarbeitung.

CNC-Metallbearbeitung

Die wichtigsten Informationen zur CNC – metallbearbeitung

CNC-Verfahren ist in zwei möglichen Varianten möglich: CNC-Fräsen und CNC-Drehen. Beide technischen Lösungen eignen sich aufgrund der jeweils einzigartigen Eigenschaften besser für die Herstellung unterschiedlicher Formen und Maße. Beim CNC-Fräsen wird das Werkstück auf dem sogenannten Bett installiert und das Material wird mit dazu konzipierten Rotationsschneidwerkzeugen nach und nach abgetragen. CNC-Fräsen erfordert die feste Fixierung des Werkstücks und während des Prozesses bewegen sich lediglich die Teile der CNC-Fräsmaschine. Die numerische Metallbearbeitungsmaschine trägt das überflüssige Material besonders präzise ab.

Das Ergebnis ist eine unübertroffene Genauigkeit und Wiederholbarkeit. CNC-Dienste dienen außerdem dazu, um Elemente und Teile mit komplexeren Formen zu fertigen. Mit den modernen Fräsmaschinen lassen sich problemlos Löcher in Metall fräsen oder Werkstücke in jeder Form, und zwar millimetergenau zu produzieren. CNC-Bearbeitung kann für das Herstellen von Teilen aus Stahl als auch NE-Metallen sowie Kunststoffen eingesetzt werden.

Welche Vorteile bietet die CNC – technologie?

Metallbearbeitung mit den CNC-Maschinen bringt einige bedeutende Vorteile mit. Der Einsatz von CNC-Technik ist breitgefächert und sowohl bei der Einzelfertigung als auch bei der Serienfertigung lohnend. Das hat die CNC-Metallbearbeitung zu bieten:

Was kann mit CNC-Diensten bearbeitet werden?

Der größte Vorsprung der CNC-Technik ist ihre außergewöhnliche Genauigkeit. Das ermöglicht die präzise Bearbeitung von Werkstücken aus verschiedenen Metallen. Darunter fallen Aluminiumfräsen, Metallfräsen, Edelstahlfräsen oder Kupferfräsen. Verschiedene Stahl-Arten werden jedoch am häufigsten im Rahmen der CNC-Bearbeitung hergestellt. Trotz einer hohen Härte von Stahl ist es möglich, eine präzise Verarbeitung mit modernen Fräsmaschinen durchzuführen. Gusseisenblöcke können mit CNC-Technologie ebenfalls bearbeitet werden. Zu den weiteren möglichen Materialien gehören neben Stahl Aluminium und Aluminiumlegierungen, Molybdän, Magnesium oder Wolfram. Unterschiedliche Arten von Verbundwerkstoffen wie zum Beispiel Kupfer-, Nickel- oder Titan-Superlegierungen eignen sich ebenso gut für die CNC-Bearbeitung.